SBNRW VereinsportalBezirk DüsseldorfNSV 1901DSBDWZ ListeLoginKontaktImpressumDatenschutzerklärung
Hallo, heute ist der 14.12.2018.  Sie sind auf der Seite : Senioren / Ausschreibungen / 

Vereinsmeisterschaft

Der Meldeschluss ist am 28.08.2014 um 19.30 Uhr.

Die VM wird in verschiedenen Leistungsgruppen (A, B) ausgespielt. Soweit erforderlich wird die Leistungsgruppe B in zwei Gruppen aufgeteilt. Die Zusammenstellung und Auslosung der Gruppen erfolgt am 28.08.2014 um 20.00 Uhr durch den Spielleiter.

Die erste Runde findet am 11.09.2014 statt.

Auf- und Abstiegsregelung für 2014/2015

Gruppe A: 2 Absteiger
Gruppe B: 2 Aufsteiger

Gewertet wird bei Punktgleichheit nach Sonneborn-Berger (SB), bei Gleichstand von SB entscheidet der direkte Vergleich, danach entscheidet das Los.

Für das Turnier erfolgt eine DWZ-Auswertung. Auf die Vereinsspielregeln wird hingewiesen.

Vereinspokal mit Schweizer System Turnier

Der Meldeschluss ist am 28.08.2014 um 19.30 Uhr.

Die Auslosung der 1. Runde erfolgt am 28.08.2014 um 20.00 Uhr. Die erste Runde findet am 18.09.2014 um 19.00 Uhr statt.

Pokalmodus und Schweizer-System-Turnier

Die Rundenzahl wird durch die Zahl der Anmeldungen bestimmt.

Die Paarungen im Pokal erfolgen durch Auslosung.

Die Paarungen für das Schweizer-System-Turnier erfolgen mit Swiss Chess. Nach Möglichkeit wird im sogenannten beschleunigten Verfahren gelost, um in den ersten Runden weitgehend sinnlose Paarungen zu vermeiden.

Für die erste Runde des Pokalturniers werden so viele Freilose vergeben, dass in der zweiten Runde die Spieleranzahl einer 2er-Potenz (4-8-16-32-64 usw.) entspricht.

Die Spieler, die in der ersten Runde ein Freilos erhalten, werden im Schweizer-System-Turnier in der ersten Runde miteinander gepaart, soweit diese dort mitspielen wollen.

Pokalpartien, die Remis ausgehen, werden durch eine Schnellpartie (Bedenkzeit jeweils 15 Minuten pro Spieler) mit vertauschtem Anzug entschieden.

Endet die Schnellpartie ebenfalls mit Remis, werden anschließend Blitzpartien (Bedenkzeit jeweils 5 Minuten pro Spieler) mit jeweils wechselnden Anzug bis zu einer Entscheidung gespielt.

Die Farbverteilung für die erste Blitzpartie wird durch die Spieler ausgelost.

Wer im Pokal ausscheidet, wird in das Schweizer-System-Turnier übernommen und kann dort weiterspielen. Hierbei werden die bisher erzielten Punkte (aus dem Pokalmodus) gut­ge­schrieben.  Im Aushang werden diese Punkte nachrichtlich in der Rangliste erfasst.

Für das Turnier erfolgt eine DWZ-Auswertung. Auf die Vereinsspielregeln wird hingewiesen. 

Seniorencup

Spielberechtigt sind alle Vereinsmitglieder, die bis einschließlich zum 31.12.2014 das 50. Lebensjahr vollendet haben oder vollenden werden.

Der Senioren-Cup wird im Schweizer-System-Modus gespielt. Angesetzt sind 5 Runden.

Der Meldeschluss ist am 28.08.2014 um 19.30 Uhr.

Die Auslosung der 1. Runde erfolgt am 28.08.2014 gegen 20.00 Uhr.

Der Termin für die erste Runde ist der 16.10.2014. Die weiteren Termine werden rechtzeitig am schwarzen Brett und im Internet bekannt gegeben! Die Auslosung der Paarungen erfolgt mit Swiss Chess, spätestens eine Woche vor einer Runde.

Nach Möglichkeit wird im sogenannten beschleunigten Verfahren gelost, um in den ersten Runden weitgehend sinnlose Paarungen zu vermeiden. Für das Turnier erfolgt eine DWZ-Auswertung. Auf die Vereinsspielregeln wird hingewiesen.

Monatsblitzturniere

Es werden insgesamt 7 Monatsblitzturniere angeboten, bei denen auch Gäste spielberechtigt sind. Voranmeldungen sind nicht erforderlich.

Die Bedenkzeit beträgt pro Spieler und pro Partie 5 Minuten.

Der Spielmodus (in der Regel jeder gegen jeden) wird am Spieltag festgelegt.

Das erste Monatsblitzturnier findet am 04.09.2014 statt.

Die Platzierung erfolgt bei Punktgleichheit nach Sonneborn-Berger (SB).

Für die Jahreswertung werden für den 1. Platz jeweils 12 Punkte, für den 2. Platz jeweils 10 Punkte, für den 3. Platz jeweils 9 Punkte und für jeden weiteren Platz jeweils 1 Punkt weniger gutgeschrieben. Soweit mehr als 10 Spieler teilnehmen, wird allen Spielern ab Platz 11 jeweils 1 Punkt gutgeschrieben.

Soweit bei mehreren Spielern Gleichheit besteht, werden die für diese Plätze ausgeschriebenen Punkte addiert und durch die Anzahl der Spieler geteilt; die Punkte für die nachfolgenden Spieler ergeben sich entsprechend ihrer Platzzahl (z. B. bei drei Spielern auf dem 2. Platz jeweils 9 Punkte für diese, und für den nächstbesten Spieler dann 7 Punkte).

Für die Jahreswertung ist die Summe der Punkte aus den fünf besten Turnieren maßgebend.

Sollte hier Punktgleichheit bestehen, erfolgt die Platzierung nach den meisten ersten Plätzen, danach nach den meisten 2. Plätzen, anschließend nach den meisten 3. Plätzen und danach nach der Summe der Streichresultate; zuletzt nach Los.

Nach oben