SBNRW VereinsportalBezirk DüsseldorfNSV 1901DSBDWZ ListeLoginKontaktImpressumDatenschutzerklärung
Hallo, heute ist der 14.12.2018.  Sie sind auf der Seite : Aktuelles / 
Bann gebrochen >
< 6:2 - wer hätte das gedacht……

Erste schlägt Zweite

02.12.2018 08:58 Kategorie: Seniorenmannschaften
Von: Christian Tagsold

Das Viertelfinale im Bezirkspokal endete ohne Pokalüberraschung. Die Erste setzte sich mit ihrem Standardergebnis 3:1 (also praktisch ein halbes 6:2) durch. Dabei hatte die Zweite vor allem an den hinteren Brettern hart zu kämpfen. Stefan und André trafen jeweils auf 2100er – die DWZ-Differenz machte sich recht schnell bemerkbar. Stefan kam schon schlecht aus der Eröffnung und war nach etwas mehr als zwei Stunden praktisch matt. Lennart brauchte mit Schwarz ein bisschen länger, sammelte jedoch sehr erfolgreich Andrés Bauern ein und so stand es kurze Zeit später 2:0. Fabian hielt dann den Kampf weiter offen. Julian hatte zwar aus der Eröffnung heraus eine aussichtsreiche Stellung bekommen und hätte vielleicht sogar, wie die spätere gemeinsame Analyse nahelegte, mit einem spektakulären Angriff durchdringen können. Er wollte es aber positionell angehen, was Fabian zu einem gekonnten Konter nutzte – 2:1. Spannung wollte trotzdem nicht so recht aufkommen, weil Alptug gegen Norbert H. einfach viel zu souverän aufspielte. In einer schönen Positionspartie nutzte er den größeren Spielraum seiner Figuren geschickt und sicherte der Ersten das Halbfinale. 

Die Zweite hat aber auf jeden Fall eine sehr gute Pokalsaison gespielt und mit ihrem Einzug ins Viertelfinale – speziell durch den Sieg gegen DSV I – sichergestellt, dass wir schon in dieser Runde sicher für den Landespokal planen konnten. Im Halbfinale dürfte es dann deutlich schwerer werden. Gerresheim I und DSK I sind potenzielle Gegner, sofern es im Viertelfinale nicht doch noch Überraschungen gibt!